1. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #1
    frankos

    Standard Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??

    Hallo,

    ich und meine Freundin aus Ecuador werden demnaechst in Madrid heiraten. Es ist soweit alles geklärt und wir warten noch auf das Datum. Dies ist durchaus in Spanien möglich sobald feststeht das es keine Scheinehe ist.

    Nur möchte ich auch gerne das wir anschließend nach Deutschland gemeinsam einreisen können.

    Nun meine Frage:
    Kann ich ein Visa in der Deutschen Botschaft in Madrid beantragen mit der Heiratsurkunde und den restlichen (immer benötigten) Dokumenten?
    Wie gesagt, meine Liebste ist Illegal in Spanien.


    Danke Euch

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #2
    Leoni

    Standard Re: Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??

    Zitat Zitat von frankos
    Hallo,

    ich und meine Freundin aus Ecuador werden demnaechst in Madrid heiraten. Es ist soweit alles geklärt und wir warten noch auf das Datum. Dies ist durchaus in Spanien möglich sobald feststeht das es keine Scheinehe ist.

    Nur möchte ich auch gerne das wir anschließend nach Deutschland gemeinsam einreisen können.

    Nun meine Frage:
    Kann ich ein Visa in der Deutschen Botschaft in Madrid beantragen mit der Heiratsurkunde und den restlichen (immer benötigten) Dokumenten?
    Wie gesagt, meine Liebste ist Illegal in Spanien.

    Danke Euch

    Hallo Frankos,

    das ist ein interessanter Fall. Ich habe schon mehrfach gelesen, dass man in Spanien die Möglichkeit haben soll, jemanden zu heiraten, obwohl er illegal in der EU ist.

    Schau doch mal hier: http://www.xonder.at/cgi-bin/yabbser...num=1082618759

    Genau wie in diesem Fall gehört Ecuador (im Gegensatz zu den meisten anderen lateinamerikanischen Ländern) nicht mehr zu den sog. "Positivstaaten". http://www.auswaertiges-amt.de/www/d...gen/liste_html
    Das Schlimmste, was also passieren könnte, ist, dass wie in dem oben genannten Fall ein Visum auf Familienzusammenführung beantragt werden muss (mit Ausreise nach Ecuador und Wiedereinreise nach Deutschland).

    Viel Glück,

    Leoni


    P.S.: Vieleicht kannst du hinterher ja mal einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, ob man wirklich problemlos in Spanien heiraten kann, obwohl man keinen gültigen Aufenthaltsstatus hat. Ich konnte es zuerst gar nicht glauben!

  4. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #3
    Forengründer

    Standard Re: Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??

    Zitat Zitat von Leoni
    Das Schlimmste, was also passieren könnte, ist, dass wie in dem oben genannten Fall ein Visum auf Familienzusammenführung beantragt werden muss (mit Ausreise nach Ecuador und Wiedereinreise nach Deutschland).
    Daß man trotz illegalen Aufenthalt in Spanien dort offiziell eine Eheschließung durchführen kann, habe ich auch nocht nicht gehört. Aber man hört ja so manches nicht!

    Wie Leoni bereits sagte, kann es sein dass man Deine Liebste erstmal wieder nach Ecuador zurück schickt. Da ihr aber dann verheiratet seit, kannst Du die sogenannte "Familienzusammenführung" beantragen und sie bekommt ein deutsches visum ausgestellt. Ob es andere möglichkeiten gibt ohne über ecuador gehen zu müssen, weis ich in diesem fall leider nicht. vielleicht kennst du jemanden auf dem ausländeramt, den man mal unverbindlich dazu befragen kann ...

    Gruß
    Matthias

  5. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #4
    frankos

    Standard Re: Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??

    >Das Schlimmste, was also passieren könnte, ist, dass wie in dem oben >genannten Fall ein Visum auf Familienzusammenführung beantragt >werden muss (mit Ausreise nach Ecuador und Wiedereinreise nach >Deutschland).

    Dazu eine Frage:

    Wie lange dauert es von Antragstellung bis zur Ausstellung des Visas?
    Kann ich in Deutschland schon den Antrag stellen?
    Wenn nicht: Kann in der deutschen Botschaft vor Ort (z. B Quito) jemand anderes (stellvertretend) den Antrag stellen?

    Gruss,
    Frank

  6. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #5
    Forengründer

    Standard Deutsche Botschaft Quito - Visum ausstellen

    Zitat Zitat von frankos
    Wie lange dauert es von Antragstellung bis zur Ausstellung des Visas?
    I.d.R. wenige Tage 2 - 4

    Kann ich in Deutschland schon den Antrag stellen?
    Ich glaube nein, das muss vor Ort gemacht werden. Und zwar durch Deine Freundin / zukünftige Frau, da sie ja auch das Visum haben möchte.

    Wenn nicht: Kann in der deutschen Botschaft vor Ort (z. B Quito) jemand anderes (stellvertretend) den Antrag stellen?
    gute Frage, keine Ahnung. am besten du fragst einfach mal bei der botschaft an:

    http://www.embajada-quito.de/de/botscha ... index.html

    Gruß
    Matthias

  7. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #6
    Forengründer

    Standard Ecuador Visum - Visum zur Eheschließung - Botschaft Quito

    Hallo Frankos,

    hat sich schon was neues bei Dir ergeben?

    Gruß

    Matthias

  8. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #7
    frankos

    Standard Finished...alles gut gelaufen...

    Hallo,

    hier ein kurzer Erfahrungsbericht. Vorab: Alles sehr gut gelaufen

    23. Juli: Heirat in Madrid...wunderbar mit vielen Gästen.
    Dann eine Woche schoen Urlaub gemacht in Castellon.
    05. August: Abfahrt nach Deutschland. Nach Rücksprache mit Anwalt
    direkt mit meiner Liebsten(inklusive an derGrenze schwitzen ).
    06. August: Ankunft morgens in good old germany. Kuze terminabsprache mit Anwalt. Termin am Montag(mit allen Papieren antanzen)
    11. August: Termin beim Amt zwecks Aufenthaltserlaubnis
    mit Anwalt. Der regelt alles
    1 Stunde später alle Papiere(AUfenthalt, Anmeldung im Einwohnermeldeamt) erledigt ohne Nachfragen ohne Probleme.

    Meine Erfahrung kurz zusammen gefasst:
    - Besucht nicht den erst besten Anwalt. Ich habe zwei besucht....einer war
    ein schwätzer und labberte mich knapp 2 stunden voll (Zitat: "wir
    muessen absolut ehrlich zu den Behoerden sein...."").
    Wollte direkt einen Honorarvertra machen. KAssierte vorab 100Euronen
    (1000-2000Eu´s)....NIEMALS...denkt dran
    Mein jetziger war sachlich und direkt und SCHNELL und schlau und hat erstmal nichts haben wollen. hinterher weit, weit unter 700 EUronen
    - Niemals ohne Anwalt anfangen.
    Anfänglich gemachte Fehler zahlt ihr teuer. Bei Ämtern mit Anwalt
    antanzen macht eindruck und beschleunigt. Vor Visumeintrag muss man
    gemeldet sein. Mit Hinweis auf Anwalt der im selben Gebäude wartet
    ging dies besonders schnell.


    Regel: Wenn kein negativer DEUTSCHER Eintrag im Pass ist, kann der Anwalt viel retten.

    viele gruesse...

  9. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #8
    Veterano

    Standard

    Moechte ja niemandem etwas unterstellen, aber mir kommt dieser
    fall dann doch etwas dubios vor und es ist nach meinen Informationen
    nicht mal so eben im Vorbeigehen moeglich hier zu heiraten und
    ob es sich um eine Scheinehe handelt oder nicht kann vorher niemand
    wissen dies erweist sich immer erst nach der Hochzeit wenn naemlich
    gar keine eheliche lebensgemeinschaft gefuehrt wird..

    Bin da sehr sehr skeptisch, aber wenns dann geklappt hat
    besser fuer Beide.

  10. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #9
    Leoni

    Standard Heirat in Spanien

    Hallo frankos!

    Die Aufenthaltserlaubnis in Deutschland ist ja bereits der zweite Schritt, wenn man schon verheiratet ist.

    Was mich aber damals gewundert hat, war, dass man überhaupt in Spanien heiraten kann ohne Aufenthaltserlaubnis. Haben denn die spanischen Behörden nicht einmal in den Pass geguckt? Oder haben sie es bewusst ignoriert? Die andere Frage war, ob man zum Heiraten einfach nach Spanien reisen kann, wenn man Deutscher ist, auch wenn man dort gar nicht gemeldet ist.

    Ich vermute mal, dass die spanischen Formalitäten deine Frau geregelt hat. Vielleicht kannst du sie mal fragen (wie ist es denn mit deinem Spanisch? :wink: )

    Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit

    von

    Leoni


    P.S.: Erstkontakt mit einem Anwalt ist meistens teuer.

  11. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...?? #10
    mamita70

    Standard

    Hallo Frankos,

    dein Fall interessiert mich sehr, da ich in sehr ähnlicher Lage bin: mein ecuad. Freund lebt seit fast 2 Jahren auf Mallorca, ohne Papiere, ist aber damals mit Pass über Frankreich eingereist. Wir würden auch gern einfach nur zusammen leben und dies in D, da ich hier alle Sicherheiten (Job, Auto, Wohnung etc.) habe. Wir hatten uns nun überlegt, deswegen in Ecuador zu heiraten, aber seit neuestem geht das Gerücht um, das Spanien bei der Ausreise einen Stempel hinterlässt, auf grund dessen er dann einige Jahre nicht mehr nach Europa einreisen darf, was auch eine Heirat nicht aufheben könnte! Er war noch nie in D, ist somit hier nicht negativ bekannt und lebt auch in Spanien sehr unauffällig. Nun würde mich detailierter interessieren, wie ihr das angestellt habt. Du würdest mir damit sehr helfen, denn so langsam müssen wir eine Lösung finden.

    Muchas gracias a todos!

    mamita70

Ähnliche Themen zu Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??

  1. Umsteigen in Madrid und Bogota
    Umsteigen in Madrid und Bogota: Hallo! Was für Erfahrungen habt ihr mit dem...
    Von finamaus im Forum Kolumbien - Allgemeines & Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 15:30
  2. Heirat in Peru, Wohnsitz Spanien, Deutscher & Peruanerin
    Heirat in Peru, Wohnsitz Spanien, Deutscher & Peruanerin: Hola a todos, ich wohne hier in spanien....
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 12:23
  3. Einreise nach Europa ueber Spanien mit Visa Spanien
    Einreise nach Europa ueber Spanien mit Visa Spanien: Hallo, hat jemand von Euch schon mal...
    Von elgringo im Forum Venezuela - Allgemeines & Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 18:06
  4. Last minute BOGOTA-MADRID ?
    Last minute BOGOTA-MADRID ?: hallo, hat jemand erfahrung mit...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 12:19
  5. Air Madrid Pleite
    Air Madrid Pleite: ich wollte fragen ob hier irgendwer ist der...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 19:22

Weitere Themen von frankos

  1. Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??
    Hallo, ich und meine Freundin aus Ecuador...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 18:04

Andere Themen im Forum Alle Themen rund um Lateinamerika

  1. Scheidungen mit Latinas oder Latinos
    Hallo, bei den letzten Streit - Threads...
    von
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 22:04
  2. Neues NewsPortal fuer Bolivien
    Hallo lange habt ihr nichts mehr von mir geheort....
    von Oriente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 22:01
  3. Flug rückbestätigen oder nicht?
    Hab mal ne Frage,vielleicht schafft da mal jemand...
    von LUZERNER
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 22:57
  4. Spontanes Fliegen in Lateinamerika
    Ich hoffe, dass diese Frage nicht schonmal...
    von BlackChicken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 00:50
  5. Motivationen und Gründe, nach Argentinien zu fahren!
    Hallo an alle reiselustigen Argentinien-Fans! ...
    von Verena082
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 17:33

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Heirat in Madrid trotz illegalität in Spanien...??.